Presse & Meinungen

Netz macht Kaßberg-Mauer sicher

Artikel Freie Presse, 07. 03.2012

Mit Hilfe eines Stahlnetzes und bis zu drei Meter langen Stahlankers wurde in den vergangenen Wochen ein Teil der Mauer am Kaßberghang gesichert.
Weitere Arbeiten sollen folgen.

Stadtgeschichte unter der Erde

Artikel Chemnitzbote, 04.02.2012

Mit dem Bierbrauen schufen sich die Chemnitzer unterirdische Welten. Diese gibt es heute noch. Peter Prasatko führt durch die  unterirdischen Gänge. Sie sind an manchen Stellen nur 1,75 Meter hoch, so dass man den Kopf ein wenig einziehen muss. In dem Gewölbekeller herrscht ganzjährig eine konstante Temperatur von 12 Grad Celsius. Bei Feiern oder Festen sorgen Heizgeräte für wohlige Wärme.

Erinnerungsfoto am Marx-Kopf

Artikel im Blitzpunkt, 08.10.2011

Kurkinder aus DDR-Zeiten suchen ihre damaligen Freunde und waren begeistert von einem Besuch in den Gewölbegängen.

Kulturpreis für das Innenleben des Kaßberges

Artikel aus der Freien Presse, 03.09.2011

Der Verein Chemnitzer Gewölbegänge hat beim Wettbewerb „Sternquell-Vereinsmeier 2011“ den Siegerpokal im Bereich Kultur gewonnen. Die 2000 Euro Siegprämie sollen in den Ausbau der Kelllergänge am Pfortensteg investiert werden.

Irmentraut Demmler ist begeister: „Wir waren total überrascht ung haben uns riesig über den Sieg gefreut“, sagt das Vorstandsmitglied der Vereins Chemnitzer Gewölbegänge zum Gewinn des ersten Preises in der Kategorie Kultur …

Rathaus sichert Kaßbergmauer

Artikel in der Morgenpost, 28.07.2011

Frohe Botschaft für Spaziergänger: Die bröckelnde Stützmauer am Fuß des Kaßberges an der verlängerten Fabrikstraße soll noch dieses Jahr saniert werden. Nach einem Mopo-Bericht kontrollierte das Rathaus …

Kaßberg rutscht bedrohlich ab

Artikel aus der Morgenpost, 15.06.2011

„Das sieht ziemlich gefährlich aus“, sagt Peter Prasatko. Chef des Vereins „Chemnitzer Gewölbegänge“. Die Vereinsmitglieder bringen die historischen Kaßberg-Keller seit knapp zehn Jahren auf Vordermann-Stück für Stück. Die große Mauer beäugt …